{download pdf} Das Lexikon der Nietzsche-Zitate: Vorwort von Werner Ross (dtv Nachschlagewerke)Autor Johann Prossliner – Mariahilff.de

mit der lieferung sowie dem artikelzustand war ich voll und ganz zufrieden und w rde diesebz glich immer wieder ein gesch ft t tigen.einfach nur weiter zu empfehlen leider ist das Nachschlagen sehr m hsam, da zumeist nicht nach Sweitenzahlen zitiert wird, sondern nach Paragraphen.Erstreckt sich einer der 5000 Aphorismen ber mehrerer Seiten, dann muss man suchen, suchen, suchen MINOTAURUS wunderbar, buch in annehmbarer Kondition auf mich zugekommen, exquisit oder so, fleisch ist leben Selbst wer alle Nietzsche Werke sein eigen nennen kann, kommt um dieses Nachschlagewerk nicht herum.Nach Themengebieten geordnet und mit einem Register ausgestattet, welches ein m heloses auffinden von Zitaten zu bestimmten Worten erleichtert, ist dieses Buch, wirklich bald jedem zu empfehlen Und das besondere mit jedem bl ttern in den Seiten, springen einem wahrlich wundersch ne Zitate in die Augen bzw in die Seele, welche f r alle Lebenslagen n tzliches aufzeigen Das Preis Leistungsverh ltniss ist hervorragend Kaufen Schade, da dies Buch nicht unter Stichwort Nietzsche zu finden ist, denn es ist in der Tat viel mehr als eine Zitaten sammlung.Es ist vorz glich geeignet dem, welchem Nietzsche nicht oder nur ganz wenig bekannt ist, einen umfassenden Ein und berbick zu Nietzsches Werk, seiner Person und seiner Zeit zu vermitteln.Mir selbst ist es unentbehrlich,um gesuchte Themen bei Nietzsche im Orginal schneller aufzufinden Ein Buch,welches ich stets griffbereit habe. Das Buch im Taschenformat hat die rechte Farbe, es hat einen roten Einband Endlich ein Verlag, der es versteht den B chern den richtigen Einband zu geben Denn Rot ist die Farbe die hier richtig ist Die Zitate des Buchs sind sch n einsortiert in diverse Sachgebiete, und es macht immer wieder Sinn Spa darin zu schm kern Wunderbar F rs Langzeit B cherregal, oder noch besser Couch Tisch, fester Platz Blo nicht verstauben lassen W re schade drum. Wer k nfig Nietzsche zitieren will, hat hier alles parat Wissenschaftlicher Literatur Anzeiger Ich kenne mein Los Es wird sich einmal an meinen Namen die Erinnerung an etwas Ungeheueres ankn pfen, an eine Krisis, wie es keine auf Erden gab, an die tiefste Gewissenskollision, an eine Entscheidung, heraufbeschworen gegen alles, was bis dahin geglaubt, gefordert, geheiligt worden war Ich bin kein Mensch, ich bin Dynamit Friedrich NietzscheIn seltener Einm tigkeit haben Presse und Wissenschaft dieses Werk bei seinem Erscheinen gefeiert, das als Lexikon und Lesebuch gleicherma en zu verwenden ist MitZitaten, inKapiteln thematisch geordnet, undStichw rtern im Register ist es das lang vermi te Buch f r Nietzsche Kenner und liebhaber, f r alle, die das geschliffene Wort und den souver nen Witz des meistzitierten Denkers der Welt genie en und vor allem nutzen wollen